Lustiger fragebogen zum kennenlernen

Mich hätte abschließend interessiert, ob und welche zeitlichen Erfahrungswerte es beim Abklingen der Beschwerden gibt. Lebensmonat einen HC-Shunt gelegt bekommen - aufgrund einer sich entwickelten Zyste im Kopf (rechts frojntal). endlich stieg der Kopfdruck so stark und gott dann sei CT frei.

ich hatte schon mehrere Revesionen und auch einen Keim im Shunt, der bei der OP hineingekommen ist. 2015 im Sommer hatte ich plötzlich starke Kopfschmerzen. Gottt sei dank konnte ich diesen Hirndruck, denn ich wusste, dass es vom Shunt kam - mit der Ventilpumpe abpumpen. in diesem CT stelllte man endlich einen starken Hirndruck fest.

Lustiger fragebogen zum kennenlernen-89Lustiger fragebogen zum kennenlernen-58

Werde nächstes Jahr 30 und hoffe das der Shunt weiterhin bei mir funktioniert, da damals (glaube mit 14 Jahren zur Shunt Verlängerung) mir gesagt wurde das er das letzte mal erneuert wird und danach das System von "Kopf bis Fuß" erneuert wird da er zu oft verlängert wurde.

War vor kurzem beim Hausarzt weil ich vermehrt müde war (gegen späten Nachmittag) und die Lebensfreude teilweise weg war aber dies könnte durch Stress ausgelöst worden sein und wenig Schlaf, als ich mal einen Monat Vitamin A-Zink Tabletten zu mir nahm änderte sich das auch...

Diese OP sollte dazu dienen, meine zunehmende Vergesslichkeit zu bekämpfen, da man im Klinikum davon ausging, ein zu hoher Hirnwasserdruck auf das episodische Gedächtnis würde die Vergesslichkeit auslösen.

Nach der Implantation musste ich sehr oft in die Klinik fahren, um dort weitere Feineinstellungen des "Codeman Certas"-Shunts durchführen zu lassen.

Habe bei Facebook vor Jahren eine geschlossene Gruppe mit dem Thema Hydrocephalus erstellt, wer Interesse einfach beitreten (derzeit 4 Mitglieder nur). Dort wurde festgestellt das sich der Shunt im rechten Bauchraum aufgrund von Verwachsungen aufgerollt hat und sich eine Zyste gebildet hat.(Verwachsungen ).

Tausche gerne Meinungen dieser Krankheit aus da wir alle das selbe haben auch wenn es jeder anders verträgt und erlebt! Also Shunt auf die linke Seite gelegt im Bauchraum.Hat jemand änliche Erfahrungen gemacht mit der Gesellschaft der diese Erkrankung hat ? Dafür, dass ich das aber habe hab ich im Leben viel erreicht . Habe freiberuflich viele Stellen wo ich als Telefoninterviewer Umfragen durchführe und Texte im Auftrag für eine Firma schreibe .Ich denke mir deswegen immer, dass das die schlimmste Krankheit auf Erden ist, weil sich keiner für mich interessiert so wie das bei anderen Jungs ist . Also finanziell geht es mir gut nur ich wünsche mir so sehr, dass es auf sozialer Ebene auch gut läuft . Das finde ich nicht gut Vorerst wünsche ich einmal einen guten Tag allerseits. Ende August 2017, also vor nicht einmal 3 Wochen wurde mir ein ventilgesteuerter (dzt. Grund für diesen therapeutischen Schritt ist eine Aquäduktstenose mit daraus resultierender Liquorabflusstörung, die die klassischen Beschwerden einer Hakimschen Trias verursacht hat.) Jahren, die anscheinend zu einer Verklebung von Hirnhäuten und damit zu Querschnittsverengungen geführt hat.Ich bin nun 61 Jahre alt und mitten im Altersbereich von 55 - 65 Lebensjahren, der in der Literatur als jener Zeitraum genannt, in dem diese Problematik besonders häufig auftritt.Es gebe sehr viel modernere und für die Feinabstimmung des Liquorflusses besser geeignete Ventile. Für Privatpatienten gilt das wohl in verschärfter Weise ... Lebensmittel einen Shunt bekommen, da bei mir Hydrocephalus infernus festgestellt wurde, hatte zwar auch etliche OP's wegen Verlängerung und einer Zyste in der Gegend vom 12-Fingerdarm und Dünndarm, weswegen mir auch ein Stück vom jeweiligen Darm entnommen wurde (weiß leider nicht mehr ob die Aufgrund von dem Shunt passiert ist oder wegen was anderem war).